AGB

Widerrufsbelehrung

Unsere Allgemeinen Geschäfts- und Versandbedingungen

Alle für unsere Kunden und Geschäftspartner relevanten Informationen, die unsere Allgemeinen Geschäfts- und Versandbedingungen (AGB), unsere Datenschutzerklärung (DSE) und die Kontaktmöglichkeiten zu uns betreffen, sind im Impressum zusammengestellt. In der Rubrik „Über uns“ sind allgemeine Hinweise zu unserem Hintergrund und unserer Geschäftspolitik zu finden.

1.         Die Geschäftsbedingungen von Elektroschach liegen allen Direkt- und Versandverkäufen, Lieferungen und Leistungen zugrunde und stützen sich auf die gesetzlichen Gewährleistungsbedingen. Von diesen AGB abweichende bzw. ergänzende Vereinbarungen bedürfen unserer ausdrücklichen Zustimmung und der Schriftform.

2.         Elektroschach wird nach Möglichkeit vereinbarte oder angegebene Lieferzeiten pünktlich einhalten. Werden diese um mehr als sechs Wochen überschritten, so hat der Kunde das Recht, eine Nachfrist mit dem Hinweis zu setzen, dass er die Abnahme des Kaufgegenstandes nach Ablauf der Frist ablehnt. Diese Nachfrist muss mindestens einen Monat betragen. Kommt keine Einigung über ein neues Lieferdatum zustande, so kann der Kunde nach Ablauf der Nachfrist durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten. Sollte der Kunde im Fall des Verzuges oder der gänzlichen Unmöglichkeit der Vertragserfüllung Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, so beschränkt sich dieser auf höchstens 5% des Kaufpreises und umfasst lediglich den Ersatz unmittelbaren Schadens, also insbesondere nicht den Ersatz des entgangenen Gewinns oder eines sonstigen mittelbaren Schadens. Weitergehende Ansprüche des Käufers - insbesondere auf Lieferung - sind ausgeschlossen. Das gilt auch für Geräte (Hardware), die fest eingebaute oder nach Öffnen des Geräts auswechselbare Festwertspeicher (Firmware wie ROMs, PROMs, EPROMs etc.) enthalten.

3.         Der Gefahrenübergang liegt beim Kunden, sobald die Ware dem Transportunternehmer übergeben worden ist und Elektroschach verlassen hat. Dies gilt auch dann, wenn Elektroschach die Transportkosten übernommen hat. Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen. Bei Sendungen des Kunden trägt er jedes Risiko, insbesondere das Transportrisiko, bis zum Eintreffen der Ware bei Elektroschach.

4.         In unserem Präsentationsraum können Sie Ihre Einkäufe bar oder per Giro- bzw. Kreditkarte bezahlen. In unserem Internetshop und bei Versand erfolgt die Bezahlung per Kreditkarte, Vorkasse oder Nachnahme: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir normalerweise nicht gegen Rechnung liefern, gute Kunden ausgenommen. Verpackung und Porto sind bei Bestellungen ab € 40,- frei. Rechnungen von Elektroschach sind innerhalb von zwei Wochen fällig und ohne jeden Abzug zahlbar. Ab dem 30. Tag nach Rechnungsdatum ist Elektroschach berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% des Kaufpreises zu verlangen.

5.         Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind, soweit diese durch zumutbare Untersuchungen feststellbar sind, unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Die Gewährleistungsfrist durch Elektroschach beträgt sechs Monate ab Erhalt der Ware. Bei berechtigten Beanstandungen wird Elektroschach Fehlmengen nachliefern und im Übrigen unter Vorbehalt des Ausschlusses nach eigener Wahl die Ware umtauschen, sie zurücknehmen oder dem Käufer einen Preisnachlass einräumen. Ist im Falle des Umtausches der Ware auch die zweite Ersatzlieferung mangelhaft, so steht dem Käufer das Recht auf Wandelung (Rückgängigmachen des Kaufvertrages) oder Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) zu. Die Gewährleistung für Mängel bei Geräten ist auf Nachbesserung beschränkt.

6.         Computerprogramme und Software werden von allen namhaften Herstellern durchweg sorgfältig hergestellt und geprüft. Nach dem Stand der Technik ist es jedoch unmöglich, Software zu erstellen, die in allen denkbaren System- und Anwendungsumgebungen fehlerfrei abläuft. Elektroschach bietet nur Programme namhafter Hersteller an, die im Sinne der Programmbeschreibung brauchbar sind und, wenn überhaupt, dann nur unerhebliche und den Zweck des Programms nicht wesentlich einschränkende Mängel aufweisen. Insbesondere übernimmt Elektroschach keine Gewähr dafür, dass die Programmfunktionen den Anforderungen des Käufers genügen oder beim Käufer mit Komponenten in dessen speziellen Computerkonfiguration zusammenarbeiten. Ferner übernimmt Elektroschach keine Gewähr für die Auswahl, die Installation und die Nutzung sowie die damit beabsichtigten Ergebnisse der Software. Jegliche Gewährleistung ist für Folgen ausgeschlossen, die durch vorgenommene Änderungen des Käufers oder eines Dritten an der Ware oder durch unsachgemäße Behandlung oder Fehlbedienung der Ware entstanden sind. Elektroschach haftet in keinem Fall für Datenverlust.

7.         Elektroschach leistet Gewähr dafür, dass der oder die Datenträger der Software bei der Übergabe bzw. Versendung keine Material- und/oder Herstellungsfehler hat bzw. haben. Sollte ein Datenträger gleichwohl fehlerhaft sein, was sich bei einigen Arten von Datenträgern erst nach einiger Zeit während des Gebrauchs herausstellen kann, wird er von Elektroschach während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, die mit der Übergabe der Ware beginnt, umgetauscht. Wird ein Mangel im vorgenannten Sinne nicht in angemessener Zeit durch Umtausch beseitigt, kann der Käufer nach seiner Wahl Wandelung oder Minderung verlangen. Eine weitergehende Gewährleistung ist ausgeschlossen.

8.         Der Umtausch von auf Datenträgern gelieferter Software oder Firmware (z. B. Datenbanken, Schach- und andere Programme sowie Updates und Firmware auf CDs, DVDs, PROMs, EPROMS, Speicherkarten, USB-Sticks etc.) ist nur bei ungeöffneter und unverletzter Originalverpackung innerhalb von 14 Tagen möglich. Sollte der Kunde darauf gedrungen haben, sich ein bestimmtes Exemplar der zu kaufenden Software für Prüfzwecke vorführen zu lassen, ist nach dem Kauf kein Umtausch mehr möglich, er darf bei Nichtgefallen jedoch vom beabsichtigten Kauf zurücktreten.

9.         Beim Kauf von Schach- oder anderen Computern empfiehlt Elektroschach den Kunden, sie sich beim Direktkauf vorführen und sich in die Funktionsweise einführen zu lassen, um Lieferungsmängel auszuschließen und möglicherweise vorhandene Unsicherheiten im Umgang mit dem jeweiligen Gerät zu reduzieren oder Fehlbedienungen zu vermeiden. Auf Kundenwunsch wird auch die Installation von Software auf mitgebrachten oder bei Elektroschach erworbenen Computern (PCs, Laptops, Tablets etc,) vorgenommen und eine Einführung in die Bedienung gegeben, ggf. gegen einen zum Ausgleich des Aufwandes angemessen Mehrpreis.

10.       Alle Computer (Schachcomputer, PCs und andere) werden von uns vor dem Verkauf oder Versand gründlich funktionsgeprüft und mit vierundzwanzig Monaten Gewährleistung geliefert. Versagt ein Gerät, so wird innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf zu Ungunsten des Verkäufers angenommen, dass der Mangel oder die Voraussetzung für sein Eintreten schon beim Verkauf bestand, danach muss der Kunde den Nachweis des schon beim Kauf bestehenden Mangels antreten. Falls ein Hersteller auf eines seiner Produkte eine längere Garantie gibt, die den Käufer zusätzlich absichert, können sich daraus ergebende Ansprüche nur direkt gegen den Hersteller geltend gemacht werden, wobei der Zustand beim Kauf des betreffenden Gerätes unerheblich ist. Sollte innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungszeit wider Erwarten doch einmal ein Defekt auftreten, so behalten wir uns Geräteaustausch oder Reparatur vor. Gerichtsstand ist Berlin. Vorführ-, Auslauf- und Gebrauchtgeräte geben wir zu Sonderkonditionen ab und übernehmen dafür die Gewährleistung für zwölf Monate. Im Falle sehr alter oder langfristig intensiv gebrauchter Geräte können wir aufgrund des größeren Versagensrisikos nur die Gewährleistung für einen Monat übernehmen, wir werden den Käufer jedoch in jedem Fall explizit darauf hinweisen.

11.       Wenn ein wertvoller Schachcomputer (gewöhnlich erst nach längerer Gebrauchs – und Betriebzeit) nicht mehr funktioniert ist das ärgerlich, liegt des öfteren aber an Bagatelldefekten, die sich vielfach einfach beheben lassen. Wenn bei Ihnen ein solcher Fall eingetreten ist, können Sie uns gern um eine Reparatur bitten. Nach kurzer Prüfung des Gerätes werden wir Ihnen sagen, ob sich eine Reparatur voraussichtlich lohnt, was sie etwa kosten wird und ob wir sie ausführen werden. Dabei behalten wir uns jedoch vor, die Reparatur abzubrechen und Ihnen das Gerät unverändert und kostenfrei zurückzugeben, wenn sie sich als zu schwierig, zu zeitintensiv oder unwirtschaftlich verglichen mit dem Zeitwert des Gerätes herausstellt oder keine Ersatzteile mehr zu beschaffen sind. Außerdem kann es bei aller Sorgfalt während eines Reparaturversuchs zu zusätzlichen Schäden durch Versagen altersschwacher Bauteile kommen; in solchen Fällen trägt der Kunde das Risiko, andernfalls werden wir eine Reparatur ablehnen. Nach erfolgreicher Reparatur älterer und gebrauchter Geräte können wir ebenfalls nur eine Gewährleistung von einem Monat übernehmen, weil in diesen Fällen die Möglichkeit eines Versagens einige Zeit nach der Reparatur nicht ausgeschlossen werden kann.

12.       Die Ware bleibt bis zum Abschluss des Bezahlvorgangs Eigentum von Elektroschach. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch für alle Forderungen bestehen, die Elektroschach gegen den Käufer im Zusammenhang mit der Ware, z. B. aufgrund von Reparaturen sowie sonstigen Leistungen, nachträglich erwirbt. Während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes ist der Käufer zum Besitz und vertragsgemäßen Gebrauch des Kaufgegenstandes berechtigt, solange er seinen Verpflichtungen aus dem Eigentumsvorbehalt und seinen Verpflichtungen aus der Geschäftsverbindung fristgerecht nachkommt. Soweit Computerprogramme zum Lieferumfang gehören, wird dem Käufer grundsätzlich ein einfaches unbefristetes Recht zum Laden und Ablaufenlassen des Programms sowie zur Erstellung einer Sicherungskopie gewährt, soweit sich aus den Lizenzbedingungen des Hersteller des betreffenden Programms nichts Abweichendes ergibt. Der Kunde ist verpflichtet, Elektroschach alle im Rahmen einer Rechteverfolgung aus vereinbartem Eigentumsvorbehalt erforderlichen Auskünfte zu erteilen.

13.       Elektroschach ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten so lange das für die Abwicklung eines laufenden Geschäfts erforderlich ist. In keinem Fall erfolgt die Weitergabe von Kundendaten an unbeteiligte Dritte.

14.       Der Kunde hat das Recht, einen abgeschlossenen Kaufvertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. per Brief, Fax oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen (Widerrufsrecht). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist an die auf der Bestellbestätigung angegebene Adresse von Elektroschach zu richten.

15.       Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen oder Waren zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung oder Waren ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er Elektroschach insoweit ggf. angemessenen Wertersatz leisten (Widerrufsfolgen). Bei der Überlassung von Waren gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, indem die Ware nicht wie vom Eigentümer in Gebrauch genommen und alles unterlassen wird, was deren Wert beeinträchtigt. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu € 40,- beträgt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht, andernfalls ist sie kostenfrei.

16.       Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Elektroschach mit der Ausführung der Dienstleistung (Lieferung, Reparatur, Softwareinstallation) mit ausdrücklichen Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder er diese selbst veranlasst hat (z. B. durch Download etc.).

17.       Unsere Datenschutzerklärung (DSE) ist Teil unsrer AGB.

18.       Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Verträge, die unter Einschluss dieser AGB geschlossen wurden, ist Berlin.